Ölmessstab

Ihre kennt ja sicher die Überprüfung der beiden Ölniveaus, nie stimmt es! Oben im Rahmen immer zu wenig und im Motor dementsprechend zu viel. Das mit dem Motor laufen lassen und dem “check immediately” klappt nie.

Hab ich recht?

Mit meiner Methode habt ihr immer den richtigen Ölstand.
Schraubt den Ölmessstab vom Motor raus und macht mit einer Feile eine Markierung nach 4 cm, gemessen ab der Schulter der Schraube.
Siehe Bild unten.

Der Ölstand wird dann folgendermassen gemessen:
Wenn der Motor längere Zeit nicht gelaufen und der Motor kalt ist, z.B. am Morgen vor einer Fahrt oder so.
Setzt euch auf die Maschine, haltet sie gerade im Lot, also beide Füsse auf dem Boden und schraubt den Messstab raus, reinigt den Stab vom ÖL und steckt den Messstab nur noch bis zum Anschlag ins Loch, nicht eindrehen!
Nun könnt ihr den Ölstand kontrollieren.

Diesen Wert von 4 cm habe ich ermittelt, nachdem ich einem neu revidierten Motor die vorgeschriebenen 3,5 Liter Motoröl eingefüllt habe und am nächsten Tag (natürlich mit warm laufen lassen) den Ölstand kontrolliert habe.

Viel Spass!!!

4 cm, gemessen ab der Schulter der Schraube!

Ein Kunde, dessen Mail ich leider gelöscht habe (Sorry), hat mich gebeten, Angaben zum Ölmessniveau in die Tipps zu integrieren.
Bitte schreib mir nochmals eine Mail!!